Die wilden 20ger können feiern und gebührend ehren

zurück

Ein tolles WJ-Jahr 2018 ging zu Ende

Am 15.12.2018 war es soweit, jedes WJ-Jahr geht einmal zu Ende. Aber wir haben es gebührend gefeiert. Im Stile der 20er Jahre wurden im Gewölbekeller des Badischen Hofes die Korken knallen lassen. Es wurde gegessen, gefeiert und getanzt bis die Charleston-Schuhe rauchten. Und nicht zu vergessen: Wir haben drei neue Mitglieder gepinnt, eine silberne Juniorennadel verliehen und einen neuen Senator in den Reihen von JCI aufgenommen. Aber lest selbst weiter.

Die Golden Twenties riefen

Und so trafen wir uns alle zusammen mit Federboa, Hosenträgern, Hüten, Gamaschen-Schuhen und der ein oder andere Schnurbartverirrung bei winterlichen Temperaturen bei einem Glühwein im Palü-Keller des Badischen Hofes in Seckenheim ein. Schon nach den ersten zwei Glühweinen war den meisten klar: Dieser Abend wird episch. Und so ging es tadellos bekleidet in den wunderbar illuminierten Gewölbekeller hinunter. Es konnte ja keiner ahnen wie episch dieser Abend in jeder Hinsicht werden sollte.

Gutes Essen und wunderbare Ehrungen

Nach der Vorspeise und dem Hauptgang hieß es: And the Oscar goes to…, denn an diesem Abend sollten wunderbare Menschen aus unserem Kreis geehrt werden. Danke, an dieser Stelle auch nochmal an unsere Bundesvorsitzende Kristine Lütke sowie unsere Landesvorsitzende Carmen Mühlpforte, die beide unsere Gäste waren. Und wie beginnen wir unsere Ehrungen: Mit den Neumitglieder-Pins.

Vielen Dank an Martina Danielzik, Jean-Claude Möllmann und Oliver Brümmer, die die seltene Ehre besaßen von Kristine persönliche gepinnt werden. Herzlich Willkommen in unserem Kreis, Ihr Drei.

Eine silberne Nadel für einen tollen Junioren

Er ahnte es bis kurz vor Ende der warmen und inspirierenden Laudatio von Johannes Krämer nicht, dass er noch vorne auf die Bühne kommen sollte: Guiseppe Randisi. Danke, Guiseppe, dass Du den BiWi reanimiert hast und eine unserer großen Flagschiffveranstaltung, den EduTalk, wieder auf Kurs gebracht hast. Du hast die silberne Nadel wirklich verdient. Danke auch an unsere Carmen, dass Du da warst um Guiseppe zu ehren.

Und die Senatorenwürde für einen herausragenden Junior

Patrick, Dein Engagement für WJ war immer großes Kino, dabei waren Deine Töne immer die von der leiseren Art. Du warst bei der Doppel-Lako im Orgateam, Du warst Konferenzdirektor unserer EMT, Du warst AK-Leiter und Vorstand. Eigentlich hast Du unseren Kreis bewegt wie kaum ein anderer. Chapeau, wo wären wir ohne Dich. Und auch danke für die tolle und rührende Laudatio Deiner langen Wegbegleiter Uli Reinhard und Oliver Brix.

A little party never killed nobody

Und jetzt war es Zeit: Unsere DJane drehte im Stile von Elektro-20ies und gerne auch aktuellen Gassenhauern auf und ja, wir eskalierten. Die Tanzfläche blieb den restlichen Abend randvoll. Ein Hoch auf dieses schöne Jahr mit allen unseren Mitgliedern. Was man eben auch sagen muss: stilvoll tanzt und feiert es sich besser. Und das ließen wir uns auch nicht nehmen, als die tanzwütige Horde um 3 Uhr aus dem Palükeller und weiter in die Partynacht Mannheims fiel.

 

Ein Beitrag von Daniel Szkutnik I Bilder von Sebastian Altmüller


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Social Share ICONS zu laden.

Inhalt laden