EduTalk 2019: Muss Arbeit Spaß machen?

zurück

Am 11. April 2019 organisierten die Wirtschaftsjunioren Mannheim-Ludwigshafen auch dieses Jahr wieder den EduTalk in den Räumlichkeiten der Sparkasse Rhein-Neckar Nord in Mannheim. Der EduTalk ist eine Veranstaltung des Arbeitskreises Bildung und Wirtschaft und lädt Jung und Alt zu einer interessanten und kritischen Podiumsdiskussion ein. Dieses Jahr drehte sich alles um das Thema „Motivation in Bildung und Beruf – Muss Arbeit Spaß machen?“. Der Abend wurde von unseren Moderatoren Janika Kyek und Sebastian Müller begleitet.

Um der Runde einen gewissen Pfiff zu geben, waren die Referenten bunt gemischt und aus verschiedenen Tätigkeitsfeldern. Wir durften unter anderem Marcus Braunert (Geschäftsführer ABB Training Center GmbH & Co. KG), Barbara Zechel (Stimmtrainerin und Schauspielerin), Giovanni Alecci (Zauberkünstler), Timo Staffeldt (Ehemaliger Fußballprofi und Finanzberater) sowie Leo Legler (Schüler der 11. Klasse am Gymnasium) begrüßen.

Zu Beginn nahm Giovanni Alecci die Gäste spielerisch in Empfang. Neben spektakulären Zaubertricks beherrscht Herr Alecci die Kunst, Gegenstände aus den Taschen oder vom Handgelenk der Menschen zu entwenden. So entwedete er den Gästen Uhren, Geldbeutel, Handys und Autoschlüssel, ohne dass diese Kenntnis davon nahmen. Hierdurch bekamen die Gäste einen kleinen Einblick in seinen Tätigkeitsbereich – natürlich nur zu Bildungszwecken – und wurden zusätzlich sensibilisiert, besser auf Ihre Wertsachen acht zu geben.

Nachdem alle Gäste ihren Platz eingenommen hatten, wurde der Imagefilm der Wirtschaftsjunioren Mannheim-Ludwigshafen eingespielt, um vor allem den Neuen in dieser Runde einen kleinen Einblick zu geben, wer wir sind und was wir machen. Daraufhin richtete sich die Vorstände Thorsten Broich und Johannes Krämer mit einem herzlichen Grußwort an die Gäste.

Eine tolle Einleitung zu dem Thema unseres EduTalks kam von dem Sparkassenvorstand Herrn Rudolph, der uns unter anderem den Abend in den Räumlichkeiten der Sparkasse ermöglichte. Er forderte die Gäste auf, einen Hund zu malen, um später anhand der verschieden gezeichneten Hunde zu erläutern, dass es immer eine Frage der Perspektive ist und sich demnach viele verschiedene Meinungen zu dem Thema bilden lassen.

Es folgte der eigentliche Kern des Abends – die Podiumsdiskussion mit unseren Referenten, moderiert von Sebastian Müller, Leiter des Arbeitskreises Bildung und Wirtschaft. Die Referenten diskutierten zu dem Thema „Motivation in Bildung und Beruf – muss Arbeit Spaß machen?“ und beantworteten Publikumsfragen. Es wurde schnell klar, dass alle der Meinung sind, dass Arbeit Spaß machen muss! Leidenschaft spielt hier eine sehr große Rolle. Die Leidenschaft für die Arbeit bzw. für einen Beruf ist essenziell, um die Tätigkeit besser als andere ausführen zu können.
Leo Legler gab uns einen Einblick in seine Zukunftspläne und wie er zu dem Thema des EduTalks steht. Er hat mit seinen 16 Jahren klar definierte Ziele und weiß, wie sein Werdegang aussehen soll. Schnell wurde auf die Motivation der heutigen Jugend aufmerksam gemacht und das Thema verallgemeinert. Der Fachkräftemangel und die Arbeitsmoral der Jugendlichen in der deutschen Wirtschaft ist ein aktuelles Thema, das nahezu jeden Betrieb von klein bis groß betrifft. Doch woran liegt das? Herr Braunert vom ABB Training Center übernahm mit einem Praxisbeispiel. So erschien nahezu jeder zehnte eingeladene Bewerber trotz telefonischer Erinnerung nicht zum Bewerbungsgespräch. Nach Meinung von Herrn Braunert liegt viel an der Motivation des Elternhauses, an der richtigen Erziehung und an dem vermittelten Druck, dass man ohne akademischen Abschluss nichts erreichen könne. Zusätzlich möchte die Jugend eine ausgeglichene Work-Life-Balance. Darüber hinaus ist das Angebot an Ausbildungsberufen und Studiengängen so groß, dass eine Entscheidung den richtigen Job zu finden, nicht immer einfach ist.
Die Einblicke in die verschiedenen Perspektiven der Referenten waren sehr spannend und ließen die Meinungen der Zuhörer auseinander gehen. Die Podiumsdiskussion war ein voller Erfolg und hat Gästen und Wirtschaftsjunioren zum kritischen Denken und Diskutieren veranlasst.

Nach der Diskussion wurde unser langjähriges Mitglied Andreas Brohm mit der Senatorenwürde ausgezeichnet.

Mit der Überreichung der Senatorenurkunde wurde die Veranstaltung geschlossen und das Buffet eröffnet. Wir danken unseren Referenten und allen, die an der Planung des EduTalks 2019 beteiligt waren und uns diesen spektakulären Abend ermöglicht haben.

Ein Beitrag von Janika Kyek. Fotos von Maximilian Hartmann.


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Social Share ICONS zu laden.

Inhalt laden