QUERDENKEN: Gesund essen, besser leben wie geht das?

zurück

Am 27. Mai war es wieder Zeit– Zeit zum „Querdenken“. Dieses Jahr im John Deere Forum zu Gast: Bas Kast

Die größte Podiumsveranstaltung in der Metropolregion ging in seine zwölfte Runde. In diesem Jahr mit der Frage „Gesund essen, besser leben – wie geht das?“
Unser diesjähriger Gastredner Bas Kast ist Wissenschaftsjournalist und Bestseller Autor. Sein Buch „der Ernährungskompass“ ist ein Ernährungsratgeber. Aber was für einer – er hat unzählige Studien durchgearbeitet und ausgewertet, er hat es geschafft auf 300 Seiten alles zu erklären, was wir heute rund um‘s Thema Essen wissen müssen. Der Auslöser für diese Irrsinns Arbeit war sein eigenes Herz, dass irgendwann aus dem Takt und ins stolpern geriet. Die simple Frage die Bas Kast sich zu Beginn gestellt hat war, „wenn uns Essen krank machen kann, kann uns Essen dann auch gesund machen?“.
Bas Kast beantwortet diese Frage definitiv mit einem JA!
Bas Kast hat uns seine wichtigsten Ernährungstipps verraten und uns über die Ernährungsmythen aufgeklärt. Beispielsweise galt die Milch noch vor Kurzem als der Inbegriff für ein gesundes Lebensmittel. Mittlerweile raten immer mehr Experten davon ab. Bas Kast sagt, Milch ist ein Wachstumsgetränk, für Babys und Kinder. Wir Erwachsene sollten nicht mehr als 1-2 Gläser pro Tag zu uns nehmen. Eine weitere tolle Erkenntnis in seinem Vortrag war, dass Fett nicht unbedingt fett macht! Zum Beispiel helfen Omega-3-Fettsäuren in Lachs, Hering, Markrele oder Forelle (aber auch in Lein- und Chia-Samen oder Rapsöl) beim Abnehmen. Auch Nüsse sind – entgegen dem Klischee – keine Dickmacher. Ganz im Gegenteil.
Bas Kast hat offen in seinem Vortrag davon erzählt, was ihm besonders schwerfiel als er seine Ernährung umgestellt hatte. Auf Fleisch und Wurst zu verzichten stand da ganz oben für ihn. Vom Geschmack her liebe er Wurst. Er ist in München zur Schule gegangen und hat die Weißwurst genossen. Heute gibt’s bei ihm diese nicht mehr.
Zum Ende seiner Keynote verriet er uns seine Top 5 der wichtigsten Tipps für eine gesunde Ernährung.

Aufgepasst:
1. Selbst kochen, mit frischen, naturbelassenen Lebensmitteln
2. Essen Sie Nahrung, die Ihre Großmutter noch als Nahrung erkannt hätte
3. Mehr Pflanzliches, weniger Tierisches
4. Lieber Fisch als Fleisch (aber kein Pangasius und kein frittierter Fisch)
5. Genießen Sie, die Dosis macht das Gift

Der Bestsellerautor ist davon überzeugt, dass wir uns immer mehr dessen bewusstwerden, dass wir mit der Ernährung eine echte Macht über den eigenen Körper bekommen. Das Bild vom Rauchen hat sich ja auch stark gewandelt in den letzten Jahrzehnten. So wird sich auch unser Bild von der harmlosen Bratwurst und der harmlosen Cola wandeln. Wir wissen heute gut 80 Prozent, was eine gesunde Ernährung ausmacht – sagte er – er erwarte keine Revolution mehr. Wohl aber, was unser Bewusstsein und unser Handeln betreffen.
Dieser Vortrag hatte uns richtig Appetit gemacht und somit rundeten wir diesen Erkenntnisreichen Abend mit einem gemeinsamen Buffet und jeder Menge Zeit für Gespräche ab. Wir Wirtschaftsjunioren bedanken uns bei allen Sponsoren und im Besonderen bei unserem langjährigen Partner und Gastgeben John Deere.
Zum Abschluss einige Bilder.

 


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Social Share ICONS zu laden.

Inhalt laden