Interna 2020: neuer Vorstand & Jahresprogramm vorgestellt

zurück

Die Wirtschaftsjunioren Mannheim-Ludwigshafen haben bei ihrer Mitgliederversammlung „Interna“ am 15. Januar 2020 in der IHK Pfalz in Ludwigshafen ihr Führungsteam durch eine Satzungsänderung neu aufgestellt: Neue Kreissprecher sind Azize Ekinci (Rechtsanwaltskanzlei mannheim law) und Giuseppe Randisi (activitalis Praxis für Sport und Physiotherapie). Der Vorstand wird durch den ehemaligen Kreissprecher Thorsten Broich (ACS Deutschland GmbH) und die Leiter der vier Arbeitskreise – Martina Danielzik (Versicherungsmakler Uwe Danielzik GmbH), Maximilian Hartmann (BLIM – Agentur für Digitales Marketing & Kommunikation), Julia Henglein (Zeilfelder Vertrieb GmbH) und Patrick Treitz (Rittershaus Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB) – vervollständigt. Aufgabe des Vorstandes ist die Führung des Juniorenkreises sowie die Koordination seiner Aktivitäten und Projekte.

Im Rahmen der „Interna“ stellte der Vorstand auch das Jahresprogramm 2020 vor. Das aktuelle Juniorenjahr steht unter dem Motto „Mit Werten wirtschaften“ und wird aus unterschiedlichen Perspektiven kritische Aspekte eines ausschließlich auf Wachstum fokussierten Wirtschaftens beleuchten. Den Jahresauftakt bildet eine Veranstaltung am 17. Februar zum Thema „Von Mythen und Paradoxien – Warum mehr Bildung unserer Gesellschaft schadet“ mit dem Keynote-Speaker Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani. Am 26. Februar führen die Wirtschaftsjunioren ihre jährliche Gemeinschaftsveranstaltung zusammen mit der katholischen Kirche „Kontroverse am Aschermittwoch“ fort zum Thema: „Was kostet mich mein Wohlstand? Impulse für eine Wirtschaft, die dem Leben dient“. Die Veranstaltung „EduTalk“ wird sich Mitte April mit dem Themenschwerpunkt Vorurteile in der Gesellschaft und dem Umgang mit ihnen auseinandersetzen. Zu ihrer jährlichen Flaggschiff-Veranstaltung „Querdenken im John Deere Forum“ im Mai erwarten die Wirtschaftsjunioren wieder über 500 Gäste. Kurz vor der Sommerpause widmet sich eine Veranstaltung im Mannheimer Wasserturm dem Thema Zugang zu Trinkwasser. Zudem stehen zwei neue Veranstaltungskonzepte auf dem Programm: Bei „Vorstand im Gespräch mit …“ soll ein Erfahrungsaustausch zwischen Wirtschaftsjunioren und regionalen Wirtschaftsgrößen stattfinden. Des Weiteren soll den neu aufgenommenen Mitgliedern im Rahmen eines Essens in geselliger Runde Gelegenheit zum Kennenlernen gegeben werden.

Nach der Sommerpause geht es weiter mit einer Gesprächsrunde mit den Oberbürgermeistern der Städte Mannheim, Ludwigshafen und Speyer zu drängenden Fragen der Mobilität in unserer Region. Bei der Veranstaltung „Mannheim bei Nacht“ werden Unternehmen besucht, die vorwiegend nachts ihren Beitrag zum Bruttosozialprodukt leisten. Im Oktober wird sich die Veranstaltung „Klartext“ gesellschaftspolitischen Wirtschaftsthemen widmen. Zu einer hochrangigen Gesprächsrunde mit Saori Dubourg, Vorständin der BASF SE, und Annette Widmann-Mauz, Staatsministerin für Integration, laden die Wirtschaftsjunioren im November ein. Den Abschluss des Jahresprogramms bildet eine Veranstaltung mit einem Besatzungsmitglied des Rettungsschiffs „Sea Watch“ zum Spannungsfeld der Seenotrettung von Geflüchteten.

Darüber hinaus führen die Wirtschaftsjunioren Mannheim-Ludwigshafen ihre Aktivitäten in den Arbeitskreisen fort. Die Themen reichen von Unternehmensführung über Bildung bis hin zu internationalen und gesellschaftspolitischen Fragen. Auch pflegen sie ihre nationalen Kontakte bei den Landeskonferenzen in Trier (Rheinland-Pfalz) und in Reutlingen (Baden-Württemberg) sowie bei der Bundeskonferenz in Berlin. Zudem erweitern die Mitglieder ihre internationalen Verbindungen zu ihren Partnerkreisen des „European Multi Twinning“ in Hasselt (Belgien) sowie zu Teilnehmern auf der Europakonferenz in Dublin (Irland) und auf der Weltkonferenz in Yokohama (Japan).

Das komplette Jahresprogramm kann unter www.wirtschaftsjunioren.org abgerufen werden. Interessierte sind eingeladen, sich direkt auf dieser Internetseite für Veranstaltungen anzumelden und auch Kontakt zu den Wirtschaftsjunioren aufzunehmen.

Ein Artikel von Frank Panizza. Fotos von Sebastian Altmüller.


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Social Share ICONS zu laden.

Inhalt laden