Vorstand im Gespräch mit: Dr. Peter Kurz

zurück

So etwas wie eine Audienz beim Papst, gut, vielleicht ein kleines bisschen profaner, hatten die Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Ma-Lu, AzizeEkinci und Giuseppe Randisi, am 18.11.20, als der Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Herr Dr. Peter Kurz, diese als Vertreter des Kreises einlud. Die Idee hierzu war im Anschluss an unsere Veranstaltung „Talk to the OBs“ entstanden, zu der wir im September – unter Corona-Bedingungen – als eine der wenigen Präsenzveranstaltungen ins Marchivum eingeladen hatten. 

Im Gespräch, das für 30 Minuten angesetzt war und letztendlich 1 Stunde ging (so interessant war für beide Seiten das Gespräch 😉 ), warf der Oberbürgermeister Ideen in den Raum, wie die Stadt Mannheim uns bei der Bundeskonferenz (BuKo) 2022 unterstützen kann. Um eine Verknüpfung zur jungen Wirtschaft herzustellen, bot er uns an, uns mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Mannheim, dem Projekt Next Mannheim zu vernetzen, so dass diese auf der BuKo Vorträge halten. Auch stünden städtische Betriebe für Besichtigungen im Rahmen der BuKo zur Verfügung. 

Vertieft im Brainstorming verflog die Zeit im Nu. Neben dem Thema der BuKo ging es auch um den Umgang mit dem „Lockdown light“, den Herr Kurz kritisch sieht. Nach seiner Auffassung handelt es sich um kein „light“-Geschehen, da auch diese Form des Lockdowns eine große Einschränkung für Unternehmer*innen und Betriebe darstellt, immer getragen von der Hoffnung, dass die Infektionszahlen rasch sinken. 

Zum Schluss konnten wir über ein spannendes und umstrittenes Thema sprechen, nämlich über die Bundesgartenschau 2023 in Mannheim. Diese wurde in der Bürgerschaft kontrovers diskutiert. Wir als junge Wirtschaft sehen wichtige positive Aspekte, da die Buga eine Chance für Startups, Gastronomen, Künstler und weitere Betriebe bietet, sich dort niederzulassen. Es wird ein gut ertüchtigter Wirtschaftsstandort entstehen, welchen wir im Oktober vor Ort besichtigen durften.  

Rundum war es für beide Seiten ein gelungenes Gespräch. Seitens des Oberbürgermeisters Herrn Kurz und uns als Vertreter der Wirtschaftsjunioren Mannheim-Ludwigshafen wurde ein regelmäßiges Treffen für einen konstruktiven Austausch bekräftigt. Somit konnten wir beidseitig Erwartungen und Wünsche äußern und mitnehmen. Dies heißt auch, Projekte wie die BuKo 2022 und die Buga 2023 für Mannheim erfolgreich zu gestalten. Und dann hoffentlich ohne Corona…

Ein Beitrag von Giuseppe Randisi.


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Social Share ICONS zu laden.

Inhalt laden